Zum Inhalt springen

Neues Stadtquartier - Blankenburger Süden

Struktur- und Nutzungskonzept

Was denken Sie über das Struktur- und Nutzungskonzept? aktiv
Sie können das Struktur- und Nutzungskonzept absatzweise oder als Ganzes kommentieren.
Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel

Allgemeine Zielstellung

Zwischen den Pankower Ortsteilen Blankenburg und Heinersdorf soll auf dem ehemaligen Rieselfeld ein neues Stadtquartier mit 5.000 bis 6.000 Wohnungen, Gewerbeflächen, Schulen, Kindergärten, Grünflächen, Freizeit- und Erholungsangeboten sowie weiteren sozialen und kulturellen Einrichtungen entstehen: der „Blankenburger Süden“.

Unter der Leitidee „Vielfalt und Gemeinschaft zwischen Blankenburg und Heinersdorf“ verfolgt das Projekt acht gleichermaßen wichtige Leitziele. Sie dienen als Kompass und Prüfsteine für alle am Projekt Beteiligten.

Im Blankenburger Süden ...

...wird ein Mehrwert für die angrenzenden Nachbarschaften entstehen.

...werden 5.000-6.000 Wohnungen für eine vielfältige Bewohnerschaft gebaut.

...wird Raum für Arbeiten sowie soziale und kulturelle Nutzungen zur Verfügung gestellt.

...werden innovative Gewerbeflächen geschaffen.

...wird eine hohe Lebensqualität durch attraktive Stadt- und Grünräume entstehen.

...wird ein autoarmes Leben mit umweltfreundlicher Mobilität ermöglicht.

...wird ein klima- und umweltschonendes Quartier geschaffen.

...werden partizipative Prozesse die Basis für ein lebendiges Quartier sein.

Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel