Zum Inhalt springen

Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Lichtenberg

Wie soll Bürgerbeteiligung in Lichtenberg in Zukunft aufgestellt werden?

Die Beteiligung ist aktuell nicht möglich. Sie hat am geendet.
Kommentierphase
Kommentieren von Text und einzelnen Absätzen.
Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel

4. Schlusswort

Bürger*innenbeteiligung ist ein demokratischer Lernprozess für alle Beteiligten und als solcher sollen auch diese Leitlinien verstanden werden: Sie sollen - ebenso wie die durchgeführten Beteiligungsverfahren - regelmäßig evaluiert und fortgeschrieben werden. Die erste Evaluation der Leitlinien findet nach 1,5 Jahren statt. Danach wird in Abständen von drei Jahren evaluiert. Der Bezirk Lichtenberg möchte Bürger*innen qualifizieren und motivieren, sich in politische Prozesse einzubringen. Diese Leitlinien werden hierfür als ein wichtiges Instrument gesehen. Über diese Lichtenberger Leitlinien hinaus wird dazu angeregt, demokratische Bildung auf allen Ebenen stärker auszuweiten und zu fördern. Lichtenberg spricht sich dafür aus, sich an den einheitlichen Beteiligungskriterien – die im Land Berlin entstehen und diskutiert werden – zu orientieren und die des Bezirkes mit diesen in Einklang zu bringen. Die Entwicklungen auf Senatsebene werden daher aktiv begleitet und im Zweifelsfall mit dem vorliegenden Leitfaden in Einklang gebracht.

Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel