Zum Inhalt springen

Berliner Gemeinschaftsgarten-Programm

Die Erarbeitung des Berliner Gemeinschaftsgarten-Programms ist als partizipativer Prozess angelegt, in dem neben den Gemeinschaftsgärtner*innen auch weitere am Thema Interessierte mitwirken sollen.

Werkstätten zur “Nutzung, Aktivierung und Sicherung von Flächen”

In einzelnen, kleineren Werkstätten unserer gemeinsamen Entwicklung des Berliner Gemeinschaftsgarten-Programms, geht es in den nächsten Wochen um den Austausch zu Flächennutzung, Flächensicherung und Flächenpotentialen für die Vielfalt der Gemeinschaftsgärten in Berlin.

Ziel ist es, Wissen aus Erfahrungen für das Gemeinschaftsgarten-Programm zu sammeln, damit in Zukunft alle Interessierten, Beteiligten und Akteur*Innen dieses Wissen für die Sicherung bestehender Gärten und für das Anlegen neuer Gärten anwenden können.

Der gesammelte Austausch aus diesen Werkstätten wird dann wieder hier auf mein.Berlin mit allen Gemeinschaftsgärten*innen rückgekoppelt und daraus Zwischenergebnisse für die Bausteine des Programms gezogen.

Termine und Themenschwerpunkte der Werkstätten

26.04.2021: Werkstatt zu Wohnsiedlungen, Dachflächen und privaten Geschäftshäusern 

03.05.2021: Werkstatt zu auslaufenden Friedhofs- und Transformationsflächen

04.05.2021: Werkstatt zu Kleingartenanlagen, Landwirtschaftsflächen und Flächen für Kinder 

17.05.2021: Werkstatt zu Flächen neben & in sozialen Einrichtungen und neben & in öffentlichen Bildungseinrichtungen 

18.05.2021: Werkstatt zu Parkflächen & Grünflächen und Straßenraum & Parkplatzflächen

Die Werkstätten finden in einem kleineren digitalen Rahmen statt. Ihr/ Sie werden explizit zu einer Werkstatt eingeladen. Habt Ihr/ Haben Sie Interesse an einer dieser Werkstätten, dann schreibt uns gerne unter: reis@bgmr.de