Zum Inhalt springen

Mobilität rund um das Dragonerareal und den Rathausblock Kreuzberg

Mobilitätskonzept für ein autoarmes Quartier auf dem Dragonerareal. Machbarkeitsstudie zur Stärkung einer nachhaltigen Mobilität rund um den Rathausblock.

Entwicklungsperspektiven für die Mobilität im Rathausblock aktiv
Hier finden Sie mögliche Entwicklungsperspektiven für die Straßen im Planungsraum "Rathaus Yorckstraße". Geben Sie uns Ihre Visionen für die Zukunft der Straßenräume und den Verkehr im Kiez mit! Der Fokus der weiteren Umsetzung wird zunächst auf den Straßen direkt am Rathausblock liegen.
Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel

Mehringdamm: Belebter Versorgungstreff

Unsere Vision

 

Weitere Ideen aus bisherigen Beteiligungsverfahren

  • Fokusraum Kreuzung Obentrautstr. / Blücherstr.:
    • Korrespondenz zum Sanierungsgebiet südliche Friedrichsstadt herstellen
    • Kreuzung Mehringdamm zurückbauen: Verschwenkung vor Kreuzung nach Osten (historische Linie) -> Raumgewinnung im N-O des Dragonerareals -> Potenzial zur Entschärfung der Auffahrten auf das Areal
  • Abhängen Obentrautstr.:
    • Zugänglichkeit Handwerkskammer (HWK) und Gewerbe Dragonerareal/ Obentrautstr. sicherstellen (contra: Erreichbarkeit HWK muss nicht zwangsläufig nur über KfZ abgewickelt werden)
    • Abhängen der Obentrautstr. weiter westlich (westlich der Ruhlsdorfer Str.)
      -> Zufahrt zum Parkhaus der HWK und zur Ruhlsdorfer Str. sicherstellen
  • Östlichen Rathaushof als möglichen Zugang zum Dragonerareal (Alternative zur „Fressmeile“) qualifizieren
  • Immer noch recht viel Raum für Kfz
    -> Reduzierung unklar insb. bei eventueller Tramführung auf dem Mehringdamm
  • Reduzierung des MIV ist maßgeblich abhängig von politischem Willen und (neuer) Regierung
Vorheriges Kapitel Nächstes Kapitel