Zum Inhalt springen

Rosenthal fußgänger- und fahrradfreundlicher machen

Die Schönhauser Straße im Ortsteil Rosenthal ist so stark von Schwerlastverkehr und Bussen befahren, dass das Fahren mit dem Rad oder auch das Überqueren der Straße lebensgefährlich ist.

Dringend sind hier Querungen für Fußgänger an verschiedenen Stellen (Schönhauser Straße/ Nesselweg, Schönhauser Straße/ Hauptstraße, Schönhauser Straße Haltestelle Rosenthal Kirche) notwendig.

  • Das Radfahren im historischen Dorfkern Rosenthal ist eine Qual. – Inwiefern ist beabsichtigt, auf der Hauptstraße einen asphaltierten Fahrradstreifen gemäß § 43 Absatz 1 Satz 1 Mobilitätsgesetz anzubringen, und inwiefern haben die Vorgaben des Mobilitätsgesetzes (Radverkehrsteil) Vorrang gegenüber einem etwaigen Denkmalschutz des Kopfsteinpflasters?

 

  • Wie ist die Umsetzung des neuen Fußgängergesetzes (Erweiterung des Mobilitäsgesetzes in Berlin) zur Sicherheit von Senioren, Menschen mit Behinderungen oder Schulkinder auf der gesamten Hauptstraße hinter der Kreuzung Hauptstr./ F.-Engels-Str. und in der Schönhauser Straße geplant?
Goga
Referenznr.: 2021-10200