Zum Inhalt springen

Kunst am Bau im Rahmen der Baumaßnahme „Sanierung und Erweiterung der Fanny-Hensel-Musikschule“

laufend
Ort
Bezirksregion Wedding-Zentrum, Ruheplatzstraße 4, 13347 Berlin
Thema
Bildung & Forschung, Kinder, Jugend & Familie
Laufzeit
Die Kunst am Bau wird vsl. im Mai / Juni 2022 fertiggestellt.
Kosten
29.400,00 Euro
Art der Beteiligung
Information (ohne Beteiligung)
Referenznr.
2020-00034, bearbeitet am

Kunst am Bau im Rahmen der Baumaßnahme „Sanierung und Erweiterung der Fanny-Hensel-Musikschule“

https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2019/pressemitteilung.797627.php

Art der Beteiligung: Information (ohne Beteiligung)

Die Anweisung Bau des Landes Berlin (ABau) verpflichtet die öffentliche Hand bei öffentlichen Baumaßnahmen (Hoch- und Tiefbau) Kunst am Bau zu realisieren. Die…
Die Anweisung Bau des Landes Berlin (ABau) verpflichtet die öffentliche Hand bei öffentlichen Baumaßnahmen (Hoch- und Tiefbau) Kunst am Bau zu realisieren. Diese sind Ergebnis von Wettbewerbsverfahren gemäß der Richtlinie für Planungswettbewerbe (RPW 2013) soweit für Kunst am Bau anwendbar, bei denen Nutzer*innen i.d.R. Teil des Preisgerichts sind. Es wurde ein nichtoffener einphasiger anonymer Kunstwettbewerb gemäß der Richtlinie für Planungswettbewerbe (RPW 2013) soweit für Kunst am Bau anwendbar durchgeführt. Nutzer*innen, in diesem Fall die Leitung der Musikschule, waren neben Vertreter*innen der freien Kunstszene Teil des Preisgerichts. Dieses sprach am 15. März 2019 eine Realisierungsempfehlung für den Entwurf „Zeichnung für drei Pausen, eingelegt“ der Künstlerin Esther Ernst aus. Alle Wettbewerbsbeiträge wurden öffentlich präsentiert.

Kontakt für Rückfragen

Judith Laub

Amt für Weiterbildung und Kultur
Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte
Programmleitung Stadtkultur/ Wettbewerbssteuerung Kunst am Bau

Telefon: (030) 9018 33409

E-Mail Webseite

Verantwortliche Stelle

Bezirksamt Mitte

Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin

Webseite