Zum Inhalt springen

Entwicklung der Fläche Schulstraße Ecke Ruheplatzstraße als mehrfachgenutzte Sportfläche

Auf der Fläche an der Schulstraße Ecke Ruheplatzstraße soll ein sogenannter Safe-Hub entstehen. Der Safe-Hub ist ein gemeinschaftlich genutzter Ort, der innovative Zusammenarbeit fördert und somit ein ganzheitliches, zentrales Angebot für Kinder und Jugendliche schafft. Gemeinsam mit Partnern aus allen gesellschaftlichen Bereichen sollen Kinder und Jugendliche ganzheitlich gefördert werden.

Im Safe-Hub soll es vielfältige Weiterbildungs-, Beratungs-,  Gesundheits- und Freizeitangebote geben, ein Ort für ALLE mit dem Fokus auf der Zielgruppe Kinder und Jugendliche ("Von der Wiege bis zur Karriere"). Eine Vermietung der Räumlichkeiten an Dritte für Workshops, Tagungen und Veranstaltungen soll ebenso ermöglicht werden.

Auch für die Sportflächen ist eine Nutzung von unterschiedlichen Akteur_innen angedacht, d.h. eine Nutzung von  Schulen in den Vormittagsstunden, von Vereinen wie in den Nachmittagsstunden und von Betrieben oder anderen sozialen Trägern vor Ort in den Abendstunden in Zeiten geringerer Auslastung. Am Wochenende sollen Spiele des Vereinssports (bis D-Jugend) und Turniere oder regelmäßige Veranstaltungen von freien Trägern oder anderen ermöglicht werden (z.B. Clara Kiez Cup).

Eine Zusammenarbeit mit der benachbarten VHS und der Musikschule wird dabei unterstützt.

Baubeginn für das dreistöckige Gebäude auf dem Grundstück, welche sich in Besitz des Bezirksamts Mitte befindet, ist für 2021 avisiert. Ein Vertrag zur Nutzung zwischen Amandla e.V. und dem Bezirksamt Mitte besteht bereits.

Referenznr.: 2020-08345