Zum Inhalt springen

04 - NORDUFER »INSEL-Sprint«

Die Geradlinigkeit sowie die geringe Breite des parallel zur Uferkante verlaufenden Weges bilden die Rahmenbedingungen für diesen Teilbereich. Aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten zum Verweilen sowie der schnurgeraden Wegeführung wird dieser Abschnitt als »INSEL-Sprint« konzipiert. Den Gegebenheiten des Ortes entsprechend ergibt sich an dieser Stelle ein reduziertes Nutzungsangebot.

Durch die unmittelbare Nähe des Weges zur Uferkante kann das Laufen am Wasser erlebt werden.

Messstationen an beiden Brücken ermöglichen das Aufzeichnen von Sprint- Zeiten.

Zur Vermeidung von Nutzungskonflikten ist in diesem Bereich eine Umleitung des Fahrradverkehrs über die Max- Dorn-Str. und Lise-Meitner-Str. vorgesehen. Durch den Austausch des Wegebelags wird der Bereich erstmals barrierefrei erlebbar; gleichzeitig wird so die Funktion als Sprintstrecke gestärkt. Ein Trinkbrunnen im Bereich des Goerdelerstegs versorgt Sportler*innen und Spaziergänger*innen mit kostenlosem Trinkwasser.

Entlang der Uferkante installierte Flaggenmasten bilden ein lineares Kunstwerk, das ständig neu gestaltet und bespielt werden kann. Darüber hinaus ist vorgesehen, den Goerdelersteg künstlerisch zu inszenieren, um die identitätsstiftende Wirkung des markanten Bauwerks zu unterstreichen. Die vorhandenen essbaren Sträucher werden um Neupflanzungen ergänzt.

Referenznr.: 2020-06961