Zum Inhalt springen

Qualifizierung alter Mauerpark

Der alte Teil des Mauerparks sowie einige angrenzende Bereiche sollen in enger Zusammenarbeit mit den Bürger*innen weiterentwickelt werden. Wir laden Sie herzlich ein, an dem Prozess teilzuhaben!

Die Beteiligung ist aktuell nicht möglich. Sie hat am geendet.
Planungen zum Falkplatz und Umgebung: Diskutieren Sie mit!
Hier stellen wir Ihnen die derzeitigen Planungen für den Falkplatz und Umgebung vor. Was Sie sehen sind erste Zwischenstände, die nicht zuletzt auch durch die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses weiterentwickelt und angepasst werden können. Wir freuen uns auf Ihre Diskussionsbeiträge!

Ost-West-Verbindung & Sophorenhain

Mängel Ost-West-Verbindung

Der Weg vorbei am Regenbogenspielplatz ist die einzige ebenerdige Ost-West-Verbindung und der einzige Zugang vom Brunnenviertel in den Mauerpark. Der Weg ist somit eine wichtige Achse durch den Park. Diese Verbindung weist folgende Mängel auf:

  • Der Weg ist nicht durchgängig barrierefrei.
  • Die Zaunanlage am Regenbogenspielplatz begrenzt den Weg. Der Weg ist zu schmal.
  • Die stark genutze Kreuzung an der Schwedter Straße ist aufgrund einer Hecke schlecht einsehbar.
  • Einbauten wie z.B. Mülleimer oder ein Granitblock sind Hindernisse auf dem Weg.

 

Fotos: Mängel Ost-West-Verbindung, v.l.n.r.: Mangelne Barrierefreiheit, Wegebreite begrenzt durch Zaun, fehlende Einsehbarkeit in die Kreuzung,  Einbauten als Wegehindernisse | © Henningsen Landschaftsarchitekten 2021

 

Gibt es aus Ihrer Sicht weitere Mängel, die in den Planungen berücksichtigt werden sollten?

Mängel am Sophorenhain

Der Sophorenhain an der Schwedter-Straße nahe des Regenbogenspielplatzes weist folgende Mängel auf:

  • Die Kreuzung Schwedter Straße / Verlängerung der Gaudystraße ist schwer einsehbar.
  • Die Grantiblöcke sind als Sitzmöglichkeiten unattraktiv. Sie sind zugewachsen.
  • Teile der Randflächen werden als Toilette genutzt.
  • Die Treppen in den Ecken sind unangenehm zu laufen.
  • Der Platz hat eine geringe Aufenthaltsqualität. Er wird für seine Größe zu wenig genutzt (Ausnahme: Boule-Spielen).

Foto: Mängel am Sophorenhain, v.l.n.r.: Fehlende Einsehbarkeit Kreuzung, unattraktive Sitzgelegenheiten, Toilettennutzung, Defizite in der Aufenthaltsqualität | © Henningsen Landschaftsarchitekten 2021

 

Gibt es aus Ihrer Sicht weitere Mängel, die in den Planungen berücksichtigt werden sollten?

Im Workshop am 8. Juni wurde die Möglichkeit diskutiert, den Weg entlang des Regenbogenspielplatzes zu verbreitern. Dazu müsste ein Spielelement des Spielplatzes verschoben und die Umzäunung versetzt werden; die Spielplatzfläche würde dafür aber an anderer Stelle erweitert. Wie stehen Sie zur vorgeschlagenen Verbreiterung der Wege und zur Anpassung des Regenbogenspielplatzes?

Manche Teilnehmer*innen des Workshops am 8. Juni sprachen sich für die Beibehaltung des „Schwenks“ in der Ost-West-Verbindung (an der Schwedter Straße) aus, um Radfahrer*innen und anderen Verkehr zu entschleunigen. Gleichzeitig sollte die Kreuzung übersichtlicher und barrierefrei gestaltet werden. Wie stehen Sie zu diesen Aussagen? Wie könnte die einzige Ost-West-Verbindung durch den Park Ihrer Meinung nach sicherer gestaltet werden?

Im Workshop am 8. Juni wurde die Bedeutung des Sophorenhains (Boule-Platz) und die Großzügigkeit seiner Flächen für Boulespieler*innen hervorgehoben. Zudem wurde der Erhalt der Hecken betont, wenn diese auch einer Pflege bedürfen. Schadhafter Boden und Bäume könnten hingegen ausgetauscht werden. Wie nutzen Sie den Boule-Platz und welche Aspekte sind Ihnen hier besonders wichtig?