Zum Inhalt springen

Durchgangsverkehr in der Türrschmidtstraße und Kaskelstraße durch Diagonalsperren unterbinden

Durchgangsverkehr durch die Türrschmidtstraße unterbinden durch Diagonalsperren in der Türrschmidtstraße und Kaskelstraße

der Durchgangsverkehr durch die Türrschmidtstraße und Kaskelstraße mindert sehr stark die Aufenthaltsqualität im Kiez und ist während des Berufsverkehrs sehr gefährlich für Fußgänger und Radfahrer. Durch das im Kiez verlegte Kopfsteinpflaster belastet er nicht nur die Luft, sondern fürt auch zu einer erhöhten Lärmbelastung, die durch E-Moibilität nicht beseitigt werden wird.

Kathrin Boerger erstellt am
Referenznr.: 2021-12344