Zum Inhalt springen

Radverkehr

Der Fußweg in der Pfarrstraße ist nicht für den Radverkehr frei gegeben, wie das Ordnungsamt wiederholt bei Kontrollen deutlich gemacht hat. Das finde ich sehr misslich, da das Fahren auf dem Kopfsteinpflaster extrem unangenehm und bei nassem Wetter auch gefährlich ist.

Eine Idee zur Verbesserung der Verkehrssituation sowohl für Radfahrer*innen als auch Fußgänger*innen (insbesondere für die vielen Kinder) wäre es, wenn am Rand der Straße ein Radstreifen geteert werden würde, sodass das Fahren auf der Straße problemloser möglich wäre. Das wäre auch in der Kaskelstraße toll, natürlich.

Thaden erstellt am
Referenznr.: 2021-12182