Zum Inhalt springen

Großer Unfug

Damen und Herren,

 

1. Sie stellen die Radwege in der Schreiberhauer Str. als "zu schmal" dar. Für mich als (gelegentlichen) Radfahrer ist das absoluter Unfug, auch Überholen ist hier leicht möglich. Ich habe in meinen ca. 20 Jahren hier im Kiez noch NIE eine einzige Beschwerde über die mangelhafte Radwegbreite gehört.

2. Parkraumbewirtschaftung oder Verkehrsfreie Zone? Natürlich sind beides optimale Ideen zur weiteren Abschaffung des PKW-Verkehrs, neben höheren Steuern und Spritpreisen. Vielleicht sollten wir einfach wieder auf das gute alte Pferd umsteigen, dann könnten wir die Begrünung immer automatisch mitdüngen?!

3. ÖPNV-Anbindung im nördlichen Kiez? Warum nicht, sind ja nur 100m zur Marktstraße und wer möchte nicht gerne konstant dicke Busse durch seine Straße fahren haben? Im Optimalfall erhöhen die nötigen Baumaßnahmen dann auch gleich wieder die Ticketpreise. Ist eben ein Privileg für 2,50€ drei Stationen im überfüllten, schlecht gelüfteten Bus fahren zu können, anstatt 30km mit dem Auto.

4. Querungshilfen für Fussgänger? Klar, und gerne auch grell leuchtende Farbmarkierungen wie in der Bergmannstraße. Eine Helmpflicht zur optimalen Entmündigung würde ich auch unterstützen. Vielleicht auch einen Beamten der mir mein Essen vorkaut, sodass ich auf keinen Fall daran ersticken kann.

 

Sie planen (wie im Bergmannkiez) eine unnötige Verschwendung von unmengen an Steuergeldern um Probleme zu beseitigen die für den Großteil der Anwohner nicht existieren.

AnonymerGegner erstellt am
Referenznr.: 2021-12134