Zum Inhalt springen

Ladestation für das Lentzequartier

wird geprüft
für Freefloating-Carsharing (Miles, Sharenow, Weshare, Sixt)

Die Siedlung Lentzeallee mit 82 Eigentümern und zusätzlichen Mietwohnungen könnte hiermit kurzfristig an alternative Mobilitätsangebote angebunden werden. Zusätzlich wäre auch eine Verlängerung der Buslinien vom Breitenbachplatz oder vom Wilden Eber über die Lentzeallee möglich. Damit würden auch die TU-Standorte besser angebunden. Eine Lademöglichkeit kann zur Elektrifizierung des Fuhrparks der Bewohner massiv beitragen.

BiGro
Referenznr.: 2019-05091

Offizielle Rückmeldung

Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf

Nächste Schritte:

  • Grobcheck auf Eignung: Erfolgreich.
  • Vorort-Prüfung auf Eignung: Erfolgt.
  • Aufstellung der Beschilderung und Markierung

Eine Verlängerung der Buslinien kann das Bezirksamt nicht alleine bewirken, dies ist Landesaufgabe. Erfahrungsgemäß sind die Einflussmöglichkeiten des Bezirksamtes dafür eher gering. Wir werden den Wunsch weitertragen.