Zum Inhalt springen

Entlastung T-Damm

Verkehr
Idee

Menschen verhalten sich sehr rational: Sie wollen den kürzesten, schnellsten und einfachsten Weg zum Arbeitsplatz und zurück. DESHALB fahren viele mit dem Auto, nicht weil sie gern in einer Blechlawine stehen (nicht fahren). Daran wird auch Tempo 30 nichts ändern und das wird uns Anwohnern nicht wirklich helfen.

Wenn an den Endstationen der S/U-Bahnen wie z.B. Alt-Mariendorf ein großes Parkhaus oder -fläche wäre, die von den Nutzern der BVG / Pendlern mit Monatsticket kostenlos genutzt werden könnte, die Bahnen entsprechend oft fahren und genug Plätze haben, würden diese rational denkenden Menschen ihr Auto dort lassen und die Bahn dem Stau bzw. Stop-and-Go vorziehen. Da bin ich mir sehr sicher! Selbst Auto-fans würden zu dem Ergebnis kommen. Die Lärm- und die Feinstaubbelastung würden signifikant zurück gehen. Wann denken auch unsere Entscheidungsträger rational?

Viktoria
Referenznr.: 2018-03363