Zum Inhalt springen

Lärmschutz der DB und Stadt Berlin

Schienenlärm
Maßnahme: Schienenverkehr leiser machen

[Dieser Beitrag wurde per E-Mail eingesandt und von der Moderation veröffentlicht.]

Aus aktuellem Anlass möchte ich Sie gern heute am Sonntag kontaktieren und mit Ihnen meine Vision für Berlin teilen - was mir tatsächlich sehr am Herzen liegt: Berlin soll leiser werden, dazu hat der Berliner Senat alle Bürger auf

https://www.berlin.de/leises-berlin/

 aufgerufen. Lärmpunkte sollten gemeldet und Ideen gesammelt werden.

 

Hier meine Idee für die Initiative Lärmschutz der DB und der Stadt Berlin: eine Überdachung und Schallisolierung des S-Bahn-Ringes, insbesondere im Stadtteil Prenzlauer Berg, wo die Strecke unmittelbar durch dicht besiedeltes Gebiet läuft. Auf dem S-Bahn-Ring verkehren DB Züge aller Art 24h am Tag, auch nachts und am Wochenende, im Minutentakt, sie rattern mit Lautstärken über 80 oder über 90dB mitten durch die Berliner Innenstadt. Auch nachts und am Wochenende, Güterzüge, voll wie leer - Auf Autobahnen dank Wochenende- und Nachtfahrverbot nicht möglich!

 

Tausende von Berlinern leiden darunter, werden in ihrem Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung im Minutentakt gestört. Dauerhafte Lärmeinwirkung ist für ALLE gesundheitsschädlich, führt zu dauerhaftem Stress, Schlafstörungen und Reizbarkeit, auf lange Sicht auch zu entzündlichen Prozessen, einer geschwächten Immunität, und potentiell zu Kardiovaskulären und Krebserkrankungen!

 

Die DB und der Senat müssen endlich handeln, und ich hoffe, dass Sie für dieses Anliegen in Berlin zu gewinnen sind! Hier meine Vision: Überdachen Sie den S-Bahn-Ring, bauen Sie eine Fahrradschnellstraße darauf und stellen Sie Call-a-bike Fahrräder an strategisch günstigen Standorten auf, vielleicht auch mal ein paar Cargo-Bikes! Arbeiten Sie an einem Menschen zentrierten und umweltfreundlichen Image der DB.

Ihre bisher vorgeschlagenen Maßnahmen (Schallschutzwände und Flüsterbremsen) würden das beschriebene Problem nur minimal lösen. Die Cargozüge sind einfach schwere und laute Züge per se, die im Ring um die Kurve fahren und ein lautes Quietschen erzeugen. Daher der geniale Vorschlag einer Überdachung samt Fahrradschnellstraße! Fahrrad fahren ist SEHR gefährlich in Berlin, die Zahl der Fahrradunfälle ist erschreckend hoch und ich habe schon selbst einige schwere Unfälle beobachtet, z.B. an der Danziger Straße! Der S-Bahn-Ring würde sich PERFEKT für eine Fahrradstrecke eignen und ihre Installation Lärm und potentiell tödliche Unfallgefahrenstellen für Radfahrer deutlich reduzieren, mehr Pendler vom Auto aufs Fahrrad umsteigen lassen, Feinstaubbelastungen senken, in Berlin die Zukunft der neuen urbanen Mobilität verwirklichen!

Daher möchte ich diese Vision heute mit Ihnen teilen.

 

Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Moderation Berlin wird leiser
Referenznr.: 2018-02850