Zum Inhalt springen

Permanentes Maschinengeräusch von der "Natur-Bobbahn" Kienberg

Sonstiges
"Natur-Bobbahn" Kienberg

Der Kienberg war lange Zeit eine echte Oase der Ruhe und Entspannung, leider wurde das durch mehrere Bauprojekte im Zuge der IGA 2017 zunichte gemacht.

Eine besonders belastende Lärmquelle auf der Ostseite des Kienbergs ist die sog. "Natur-Bobbahn" (für deren Bau auch ganz konkret Natur vernichtet wurde, in Form einer breiten Schneise durch den Wald).

Während der Betriebszeiten der Bobbahn ist fast ununterbrochen ein dumpfes, vibrierendes Grollen zu hören und auch zu spüren. Die genau Quelle kann ich nicht ausmachen, ich vermute ein Stromaggregat oder ähnliches.

Das Problem ist weniger die Lautstärke als die stundenlange Belastung durch diese dumpfe, alles durchdringende Frequenz, vor allem am Wochenende und an Feiertagen. Als Anwohner ist es eine unerträgliche Situation.

Hinzu kommt noch ein lautes Rattern, jedes Mal, wenn ein Bob die Bahn herunterfährt. Das allein wäre noch tolerierbar, wenn nicht dieses permanente Maschinengeräusch wäre.

Ich würde hier gern anregen, den Betreiber der "Natur-Bobbahn" in die Pflicht zu nehmen, um diese Lärmemissionen zu verringern.

A_lexander
Referenznr.: 2018-02699