Zum Inhalt springen

Tramkurve 120 Grad an der Spandauer Brücke

Schienenlärm
EÜ An der Spandauer Brücke
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Maßnahme: Schallschutzfenster (in Gebäuden)
Maßnahme: Schienenverkehr leiser machen
Extrem unangenehme Lärmentwicklung (Kreischen) durch das Reiben der Spurkränze der Tram in der engen Kurve am S-Bahnhof Hackescher Markt. Wird noch verstärkt durch die Lage unter einer Eisenbahnunterführung deren Fundamente und der Brückenkörper den Schall reflektieren. Zudem liegt die Betonplatte der Fahrbahn seit der letzten Sanierung frei: weitere Schallreflektion. Die Spurkranzschmierung wirkt hier offenbar nur unzureichend, insbesondere nach starken Regenfällen
Wannhoff
Referenznr.: 2018-02688