Zum Inhalt springen

Ungünstiger Knotenumbau

Straßenlärm
Schwedter Str., mit 30 km/h ausgewiesen. Schleichverkehr nutzt sie. Die schiefwinklige Kreuzung Kastanienallee hatte offenbar eine bremsende/abschreckende Wirkung. Sie erhielt LSA, besser ohne LSA mit Rechtsversatz! So hat Verkehr erheblich zugenommen!
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte

Die mit 30 km/h ausgewiesene Schwedter Straße wird von Schleichvekrkehr genutzt. Die schiefwinklige Kreuzung mit der Kastanienallee hatte offenbar eine abschreckende bzw. bremsende wirkung. Dieser Knoten wurde umgebaut und mit einer LSA versehen. Ein Gegenvorschlag die Fahrbahnen der Schwedter Straße so zu verschwenken, dass sie senkrecht auf die Fahrbahn der Kastanienallee stoßen (die zurückgesetzte Bebauung hätte dieses erlaubt) wurde nicht weiter beachtet. Damit wäre ein Knoten mit Rechtsversatz entstanden, eine sehr sichere Knotenpunktform! 

Die Folgen sind: Mehr Kfz-Verkehr, Mindestens jede zweite Straßenbahnfahrt wird von der LSA aufgehalten, wegen der Schiefe des Knotens und der daraus folgenden Schiefe der Fußgängerüberwege längere Wege für Fußgänger, auch längere Zwischenzeiten bei dem LSA-Programm! Laufende Kosten für die LSA. 

Bei solchen Planungen sollte länger vorher informiert werden und auch mehr gedacht werden! 

Klaus Krause, krausekph@arcor.de

Klaus Krause
Referenznr.: 2018-02672