Zum Inhalt springen

Abkürzungswege über Tempo30-Zonen

Straßenlärm
übermäßige und lärmintensive Nutzung als Abkürzungsstrecke
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Der Verkehr in den Tempo30-Zonen Blankenhainer Straße , Geraer Straße hat sich seit einigen Jahren massiv erhöht mit einhergehender Lärmbelastung. Grund: Die Straßen werden als Abkürzungswege genutzt, um zwischen Gallwitzallee (oder auch Malteser Straße) schnellstmöglich über Mariannenstraße (oder auch Oberhofer Weg) zur Kaiser-Wilhelmstraße zu gelangen. Damit wird der längere Weg über Lankwitz-Kirche vermieden. Mögliche Abhilfe: Einbahnstraßen schaffen (Blankenhainer Straße nur eine Fahrtrichtung, dafür Brotteroder Straße (oder Frankenhauser Straße) in die andere Fahrtrichtung.
yolatengo
Referenznr.: 2018-02497