Zum Inhalt springen

Straßenlärm Hermannstraße

Straßenlärm
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Mittelinsel/-streifen auf der Fahrbahn anlegen
Maßnahme: Vorstrecken des Gehwegs
Maßnahme: Fußwege erweitern und verbessern (Aufheben des Gehwegparkens)

Auf der Hermannstraße ist der Straßenlärm viel zu hoch. Das ist zum einen bedingt durch die zu hohe Geschwindigkeit, die die Autos dort fahren dürfen, ständigem Hupen der Kraftfahrzeugfahrer sowie permantem Martinshorn, welches durch Einsatzfahrzeuge ausgiebig benutzt wird. 

Möglichkeiten der Besserung sind:

  • die Ahndung der Nutzung der Hupe (unbedingt: Fußgänger, Anwohner, Radfahrer werden extrem gestört, während der Kraftfahrtzeugfahrer in der geschützten Kabine sitzen
  • Reduktion der Geschwindigkeitsbegrenzung (nicht nur zur Lärmminderung, sondern auch zur Erhöhung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer)
  • Schmälerung der Straße für Kraftfahrzeuge, Vergrößerung bzw. Anlegen eines breiten Radwegs (ebenfalls zur Reduktion der Geschwindigkeit)
  • Anlegen von mehr Fußgängerüberwegen (verringert ebenfalls die Durchschnittsgeschwindigkeit)

Hinsichtlich der Nutzung des Martinshorns von Einsatzfahrzeugen bin ich ein wenig überfragt, welche potentielle Lösung es gibt. Super wäre natürlich, wenn es nur genutzt wird, wenn es tatsächlich notwendig ist. 

Juliane
Referenznr.: 2018-02408