Zum Inhalt springen

Ebersstraße 77 - S-Bahn und Durchfahrtsstraße rauben den Schlaf

Schienenlärm
Ebersstraße 10827 Berlin
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Maßnahme: Dialogdisplays
Maßnahme: Schienenverkehr leiser machen
Maßnahme: Lärmschutzwände oder -wälle

Eigentlich ist es schön grün - aber nur, weil der S-Bahndamm direkt an den Häusern vorbeiführt. Für uns in der Ebersstraße heißt das: Alle 5-7 Minuten rauscht die S1 ungefiltert vorbei. Gespräche im Garten (den wir mit viel Liebe und Hingabe pflegen) werden unterbrochen. Schlafen bei offenem Fenster? Nicht für uns. Dreck und schlechte Luft nehmen wir schon nicht mehr wahr...

Dazu kommt, dass die Ebersstraße gerne als Abkürzung verwendet wird. Lärmt also die S1 nicht, rasen trotz Zone 30 hunderte Autos bei uns vorbei. Lärm von allen Seiten, fast 24 Stunden am Tag.

Dabei wohnen wir eigentlich gerne hier. Normaler Stadtlärm ist auch okay. Lärmschutz von S-Bahn wäre ein erster Schritt. Wir wären glücklichere Menschen. Und Berliner!

tbunk
Referenznr.: 2018-02369