Zum Inhalt springen

Güterverkehr auf Berliner Ringbahnstrecke

Schienenlärm
Maßnahme: Schienenverkehr leiser machen
Maßnahme: Lärmschutzwände oder -wälle
Ich halte es für enorm wichtig den Individualverkehr in den Innenstädten so weit als möglich zu vermeiden. Dazu gehört natürlich der Ausbau eines funktionierenden Nahverkehrssystems mit Bus, U Bahn-und S Bahnverkehr. Die jetzt schon hohe Lärmbelastung der Anwohner an den S Bahnstrecken, durch anfahrende und vor allem bremsende Züge ist enorm. Durch den Güterzugverkehr ist die Lärmbelastung noch einmal deutlich gestiegen. Es wurden sogar neue Schienen gelegt ohne irgendeinen Lärmschutz. "Wir Bürger fordern den Senat auf: Lärmschutzwände an der Bahntrasse zu errichten. Den Betrieb der Güterverkehrsstrecke nur unter Auflagen(Gummibeläge auf den Rädern; Kunststoffradlager; Flüsterbremsen) weiter zu Genehmigen. Einsetzung moderner S Bahnzüge, die dem Stand der Technik entsprechen, in Bezug auf Umwelt und Lärmschutz Werden diese Forderungen umgesetzt, würde es auch mit der Akzeptanz des ÖPVN in unserer Stadt besser klappen. Berlin hätte dann auch endlich mal einen Grund für einen wirklich guten Slogan: "Berlin: die mobile Stadt die auch Leise kann"
Menkel
Referenznr.: 2018-02319