Zum Inhalt springen

Motorradlärm und Protzautos

Straßenlärm
Kurfürstendamm Ecke Hektorstr.

Ku`damm Ecke Hektorstr. ist der Verkehrslärm (bis 90 db) zu laut, dazu kommen noch die verbotenen Hupkonzerte. Bei jeder Nebensächlichkeit, wirklich bei jeder, wird das Signalhorn betätigt.

Die Beschleunigungsfahrten der Motorräder und Protzautos und das oft um Mitternacht, müßten geahndet werden.  in dortigen ansässigen Lokalitäten kann man kaum ein wenig Ruhe genießen. Einfach mal ausprobieren besonders am Wochenende.  Dieser Lärm drängt inzwischen bereits in die Nenbenstrassen, den man bis sehr spät in die Nacht "genißen" darf bei offenem Fenster/Balkon. Glücklicher Weise sind diese Strassen zu eng für Strassenverkehrs-Lärmverursacher, dennoch gibt es auch da hinreichend Lärm, der allerdings nicht erfasst wird. Nächtens die Rollenkoffer haben durchaus Potential, wie auch die Feierwütigen, die abschweifen um sich auch in Vorgärten zu erleichtern oder gröhlend durch die Gegend zu vagabundieren.

Ob eine "Meldeapp" hilfreich wäre (ähnlich wie in anderen Fällen)? Als direkt noch auf der Gegenüberliegenden Seite eine Polizeidienstelle war, gab es durchaus mehr "Respekt"

Im Großen und Ganzen sollte vermutlich mehr überwacht werden, einfach um den Lärmpegel extrem zu senken ev. hilft auch Geschwindigkeitsbegrenzung.

Cami
Referenznr.: 2018-02306