Zum Inhalt springen

extreme Lärmbelästigung durch marode Straße, Lkw, Bus

Straßenlärm
Germanenstraße, 13156 Berlin
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Maßnahme: Fahrbahn sanieren

Lärmbelästigung durch 

1. marode Straße (mit dünner Asphaltschicht überdecktes Kopfsteinpflaster). Dabei sind die Ausweitung der 30-Zone von der Eisenblätterstraße bis zum Angerweg und regelmäßige Tempokontrollen erforderlich.

2. Lkw-Verkehr, insbesondere durch Lkw's der Abfallwirtschaft, die im Gewerbegebiet in der Nähe der S-Bahn-Station Wilhelmsruh ihren Standort haben. Dabei fahren vor allem die Fahrzeuge mit Anhängern von ALBA zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie an den Sonn- und Feiertagen. Neben dem Lärm verursachen sie erhebliche Erschütterungen am Gebäude. Diesbezüglich wäre eine amtliche Überprüfung und Maßnahmenergreifung sehr wünschenswert.

3. hohes und stetig wachsendes Verkehrsaufkommen

4. Flugzeuge Tegel

Anwohner123
Referenznr.: 2018-02303