Zum Inhalt springen

Schallschutzfenster/Schließung der Ungarnstr. Für den Durchgangsvekehr

Fluglärm
Ungarnstr.87, 13349 Berlin, am Schillerpark
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Maßnahme: Schallschutzfenster (in Gebäuden)
Maßnahme: Fahrbahn sanieren
Die Ungarnstr. liegt seit nunmehr über 18 Jahren in der vollen Einflugschneise startender und landender Flugzeuge! Die Belastung überschreitet in Spitzenzeiten 78 Dezibel; im Mittel sind es zwischen 64 und 71 Dezibel-- je nach Muster des Flugzeuges! Die parallel zur Seestr. liegende Ungarnstr. wird vom Berufsverkehr als " Entlastungsstraße" genutzt! In Spitzenzeiten befahren in der Tempo-30- Zone bis zu 800 Fahrzeuge je Stunde diese schmale Straße! Diese 30 KmH- Grenze wird von keinem Durchfahrer, insbesondere zwischen Markstr. Und Armenische Str., eingehalten. Zwar versucht die Polizei mit häufig stattfindenden Polizeikontrollen dessen Herr zu werden, jedoch macht die Ungarnstr. zwischen den genannten Punkten eine Kurve, die eine Geschwindigkeitskontrolle unmöglich macht. Daraus resultiert an dieser Stelle der Vorschlag, die Ungarnstr. nur für Anliegerverkehr zu ermöglichen und dem Durchgangsverkehr zu sperren. Der Fluglärm ist nur mittels Einbau von Schallschutzfenstern Einhalt zu geben. Das Ablassen von Kerosin über diesem Wohngebiet ist zu untersagen!
Ungarnstreinflugschneise87
Referenznr.: 2018-02273