Zum Inhalt springen

Kein Motorradparkplatz vor dem Getraudenkrankenhaus

Straßenlärm
Bürgersteig vor dem St. Gertrauden-Krankenhaus
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Auf dem breiten Bürgersteig vor dem Krankenhaus, parken täglich eine unterschiedliche Anzahl von leichteren und schwereren Motorräden (wenn auch in geringerer Zahl: auch im Winter). Diese fahren langsam auf dem Bürgersteigt bis zu einem freien Platz und erzeugen den typischen Motorradlärm. Meist wird die Maschine vor dem Abstellen noch kürzer oder länger im Leerlauf betätigt, was auch beim Start wieder der Fall ist. Während das Krankenhaus sensible Bereiche wohl nicht in den Räumen der Vorderfront angesiedelt hast, bekommen die Bewohner*innen der Paretzer Str., verstärkt durch den Verstärkereffekt der hoch bebauten Straße, jede An- und Abfahrt und die liegt gemäß Schichtdienst auch morgens gegen 6 Uhr oder am späten Abend "lautstarkt" mitgeteilt.
jph
Referenznr.: 2018-02251