Zum Inhalt springen

Oranienstraße für den privaten PKW Verkehr sperren

Straßenlärm
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Vorfahrt für Busse (Bussonderstreifen und Kaphaltestellen)
Maßnahme: Vorstrecken des Gehwegs
Maßnahme: Fußwege erweitern und verbessern (Aufheben des Gehwegparkens)
Die Oranienstraße, speziell der Bereich zwischen Moritzplatz und Görlitzer Bahnhof, ist sehr laut. Wir wohnen dort mit zwei Kleinkindern direkt am Heinrichplatz und sind neben der schlechten Luft durch verschiedene Lärmquellen mehrfach belastet: getunte Autos, Motorräder, Busse, grölende Touristen, Rettungsfahrzeuge, Straßenmusik..zudem verfügt die Oranienstraße als enge Häuserschlucht über eine ungünstige Akustik. Der am einfachsten vermeidbare Lärm ist eindeutig der private PKW - Verkehr. Da zudem noch zu wenig Platz für Fußgänger, Autos, Taxis, Busse und Fahrräder ist, schlage ich vor die Straße zur Fahrradstraße zu machen und für den privaten Autoverkehr zu sperren. Es könnten für die Geschäfte bestimmte Lieferzeiten eingerichtet werden, zudem breitere Gehwege. Das würde zusätzlich die bei uns sehr hoch gemessene Stickoxidbelastung etwas entspannen, da wir diesbezüglich durch Busse, Lieferverkehr und Gastronomie/Grills schon grenzwertig ausgelastet sind.
feekleiss@udk-berlin.de
Referenznr.: 2018-02228