Zum Inhalt springen

Schallschutz für Anwohner

Schienenlärm
Schilfsängersteig
Maßnahme: Schienenverkehr leiser machen
Maßnahme: Lärmschutzwände oder -wälle

Der Lärm durch den Personennahverkehr und ganz besonders durch den nächtlichen Güterzugverkehr ist inakzeptabel. Lärmpegel deutlich über 90 Dezibel und dauerhafte Erschütterungen sind an der Tagesordnung. Eine Einschränkung des Nachtzugverkehrs sowie Schallschutzwände sind eine notwendige Konsequenz um die Dauerbelastung der Anwohner zu minimieren. Das Problem ist schon länger bekannt und wurde rechtlich in der Vergangenheit von Herrn Dr. Teupel angegangen.

nadineoh
Referenznr.: 2018-02111