Zum Inhalt springen

Schallschutz an der Bahntrasse

Straßenlärm
Maßnahme: Schienenverkehr leiser machen

An der Bahntrasse parallel zur Seegefelder Straße /dem Seegefelder Weg fehlen auf mehrern 100 Metern die Schallschutzwände. Der Schall der fahrenden Züge übertregt sich durch die kleinen vertikal zur Trasse angelegten Seitenstraßen bis in deutlich weiter entfernte Wohngebiete. Der Schallschutz war von der DB seit Jahrzehnten zugesagt und bis heute nicht umgesetzt.

ASS
Referenznr.: 2018-02104