Zum Inhalt springen

Ringstraße Lichterfelde-West

Straßenlärm
Ringstraße Lichterfelde-West
Maßnahme: Mittelinsel/-streifen auf der Fahrbahn anlegen
Maßnahme: Dialogdisplays
Die Ringstraße in Lichterfelde-West ist eine relativ breite Kopfsteinpflasterstraße, die durch eine reines Wohngebiet führt. Da die Straße eine lange Vorfahrtstraße ist, steigt die Verkehrsbelastung seit Jahren kontinuierlich, da viele aus dem Umland und auch aus dem Kiez sie auf dem Weg in die Innenstadt nutzen. E ntsprechend steigt die Lärmbelastung, die schnell am Gehweg die 90 Dezibel überschreitet, wenn die Geschwindigkeit nicht eingehalten wird (in der Wohnung ist das natürlich abhängig von den Fenstern, die straßenseitig aber von allen Anwohnern immer geschlossen bleiben). Die Straße ist zwar durchgehend Tempo 30, daran halten sich allerdings gerade in den Randstunden wenig Autofahrer, insbesondere nicht im Bereich zwischen Drakestraße und Potsdamer Straße. In diesem Abschnitt beschleunigen viele Verkehrsteilnehmer, um noch über die grüne Ampel zu kommen bzw beschleunigen viele in die Drakestraße hinwein und reduzieren die Geschwindigkeit erst deutlich höher nach der Kreuzung Potsdamer Straße. Maßnahme hier wäre eine deutlichere Kennzeichnung mit Tempo 30 (großes Zeichen auf der Straße), Dialogdisplays und gerade im Bereich zwischen Potsdamer und Drake Bodenschwellen, um das Beschleunigen vor der Ampel zu unterbinden. Mit freundlichen Grüßen
ostueb
Referenznr.: 2018-02018