Zum Inhalt springen

Zossener Straße für motorisierten Durchfahrtsverkehr sperren !

Straßenlärm
Zossener Straße 28/29, 10961 Berlin

Die Initiative leiser-bergmannkiez.de fordert, wie schon zum letzten Lärmaktionsplan 2013-2018, die Sperrung der Zossener Straße für den motorisierten Durchfahrtsverkehr, der sich hier als Schleichwegverkehr zwischen Berlin-Mitte und Tempelhof durch den Bergmannkiez zwängt. Dieser Verkehr produziert einen erheblichen Verkehrsdruck für das gesamte Wohnquartier, mit allen Umweltbeeinträchtigungen, besonders dem Verkehrslärm: Auf aktuellen Lärmkarten ist Route über die Zossener Straße mit der höchsten Lärmbelastung eingezeichnet. Dieses Problem ist in den letzten Jahren immer schlimmer geworden, inzwischen auch durch Flixbusse. Aktuell geplante Maßnahmen wie die Sanierung Friesenstraße, die geplanten Begegnungszone Bergmannstraße oder die Parkraumbewirtschaftung ändern dabei nichts am Problem des hohen Verkehrsdrucks im Bergmannkiez.

Anwohner*innen und BVV sind sich einig in der Forderung nach Sperrung am südlichen Ende der Zossener Straße vor der Markthalle. Das ist seit 2013 Beschlusslage des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Bislang haben leider die für Verkehr zuständigen politischen Spitzen der Verwaltung in Bezirk und Senat diese schnelle realisierbare, kostengünstige und wirksame Maßnahme nicht umgesetzt, obwohl ihre Leitungen von den angeblich so umweltfreundlichen Grünen gestellt werden.

Wir Bürger*innen setzen uns dagegen weiterhin für Gesundheit und Lebensqualität ein. Wir werden keine Ruhe geben, bis die notwendigen Entscheidungen gefallen sind.

leiserbergmannkiez
Referenznr.: 2018-01977