Zum Inhalt springen

Reduktion des Straßenlärms durch Einebnung von Bodenwellen

Straßenlärm
Kreuzung B96/Alt-Tempelhof
Maßnahme: Fahrbahn sanieren

Die stark lärmbelastete Kreuzung B96/Alt-Tempelhof könnte u.a. durch die Einebnung von Bodenwellen im Straßenbelag teilweise entlastet werden. Teilweise verursachen schwere LKW (insb. mit Anhängern) aufgrund der vorhandenen Bodewellen auf der B96/Tempelhofer Damm starke Lärmbelästigungen durch Erschütterungen, die vermeidbar sind. Zudem tragen die spürbaren Erschütterungen in den angrenzenden Häusern subjektiv zur Lärmbelastung bei.

JoKo
Referenznr.: 2018-01919