Zum Inhalt springen

Partyvolk erobert ehemals ruhige Nebenstraße

Sonstiges
Dresdenerstraße
In Sommernächten kann man in der Dresdenerstr. (auf Seite des Kottbusser Tores) kaum mehr schlafen, weil Touristen und Partygäste auf der Straße Lärm machen. Sie sitzen vor dem "Möbel Olfe", dem "Trödler", dem "Franziskaner" und dem "Würgeengel" und schreien, singen etc... Vor 10 Jahren war es hier nachts noch absolut ruhig. Wenn ich (in anderen Stadtteilen) in Kneipen gehe, bitten uns die Wirte um 22h oder spätestens 0h nach drinnen. Nur hier passiert das nicht. Ich würde mir Schilder wünschen, die das Partyvolk und die Touristen darauf hinweisen, dass sie sich in einem Wohngewbiet befinden. Außerdem sollten die Gaststättenbetreiber angehalten werden, ihre Gäste entsprechend im Blick zu behalten.
Al_Forsell
Referenznr.: 2018-01905