Zum Inhalt springen

BER, falscher Standort und dann auch noch ohne konsequentes Nachtflugverbot

Fluglärm
Bohnsdorf Reihersteg
Ich erlebe es leider immer wieder, dass die in Schönefeld startenden Flugzeuge erst viel später als möglich und auch vorgeschrieben entsprechende Flughöhen erreichen, was wohl daran liegt, dass sie die Start- und Landebahn länger als vorgesehen nutzen und dann auch nicht entsprechend steil abheben, kostet ja alles zusätzlichen Treibstoff.Aber was es den Menschen kostet,, nämlich die Gesundheit, dass interessiert nach wie vor kaum jemanden. Es ist ja so schon nicht zu ertragen, jedes Gespräch verstummt, weil keiner den anderen versteh und von gesundem ausreichenden Schlaf kann auch keine Rede sein. Wie soll es da erst werden, wenn der BER geöffnet hat. Es interessiert niemanden, dass es Menschen gibt, die in ihrem eigenen zu Hause unerträglichen Lärm ausgesetzt sind. Die Flugzeuge könnten bereits viel höher sein und der Lärm wäre etwas geringer. Hier muss eine entsprechende Überwachung und auch Ahndung stattfinden, denn nicht nur der kleine Mann muss Regeln und Gesetze befolgen.
Evi
Referenznr.: 2018-01862