Zum Inhalt springen

Leise Fahrzeuge

Straßenlärm
Falkenberg Dorfstraße und alle Ausfallstraßen Richtung Brandenburg
Mein Vorschlag zur Lärmreduzierung: Konsequente Kontrollen von Fahrzeugen durch die Berliner Polizei, ob Autos und Motorräder an der Auspuffanlage manipuliert sind. Hier ist ein großes Lärmsenkungspotential vor allem im Sommerhalbjahr auf den Ausfallstraßen in das Berliner Umland vorhanden. Viele Motorräder und auch einige PKW sind so laut, dass sie es locker mit einem startenden Flugzeug in der Geräuschkulisse aufnehmen können. Es ist nicht einzusehen, wenn mit öffentlichen Mitteln Lärmschutzmaßnahmen bezahlt werden sollen, aber gleichzeitig einige Leute dafür Geld ausgeben, um möglichst viel Lärm zu erzeugen. Die Polizei in Berlin scheint dieses Problem völlig zu ignorieren. In Hohenschönhausen wird man sogar von Verantwortlichen belogen, wenn auf eine Anzeige gegen lärmmanipulierte Motorräder behauptet wird „es gab Verkehrskontrollen, aber es wurden keine Verstöße festgestellt“. Sicher trägt zu dieser Haltung die laxen TÜV-Prüfungen bei, die nur bei einer konstanten Geschwindigkeit die Dezibel messen. Dies ist einer offensichtlich von der Politik gewollten Masche zu verdanken, die es mit Betrugssoftware (ähnlich der Abgasmanipulation beim Diesel) ausgestatten Motorrädern ermöglicht, die Zulassung zu erhalten. Hier hilft sicher nur eine Bundesratsinitiative von Berlin und anderen Bundesländern, um gegen die Lärmmafia im Bundesverkehrsministerium vorzugehen.
ruhe
Referenznr.: 2018-01818