Zum Inhalt springen

Fluglärm seit über 40 Jahren

Fluglärm
Staaken
Maßnahme: Fahrbahn sanieren

- Vor allem in den letzten 10 Jahren massiv gestiegener Flugverkehr mit Lärm beim Starten und Landen in Bereichen bis zu 95 dB.

- Flugverkehr zeitweise im Takt von 60 bis 90 Sekunden

- Messsung/Festlegung eines sogenannten Dauerschallpegels ungeignet, die vielen Einzelereignisse erzeugen immer wieder Stresssituationen

- Jeder Start und jede Landung zieht eine Lärmbelästigung von 35-60 Sekunden nach sich

- strikte Einhaltung des Nachtflugverbots, ggf. stärkere Sanktionierung

- keine erneute Verdichtung des Flugverkehrs am TXL bis zur Inbetriebnahme des BER durch vergünstigte Start-und Landegebühren

- Tegel endlich schliessen - sollte nun ohne wenn und aber und ohne Spektakel der Berliner Oppositionsparteien spätestens 6 Monate nach Inbetriebnahme des BER, wie zuvor auch durch die CDU beschlossen, durchgesetzt werden.

- Nach nunmehr 28 Jahren der Wiedervereinigung gibt es immer noch unbefestigte bzw. nicht sanierte Straßen im Ortsteil Staaken mit entsprechenden Lärmauswirkungen auf die Anwohner

jx-diver
Referenznr.: 2018-01792