Zum Inhalt springen

Buskreuzung Wilhelmsruher Damm/Treuenbriezener Str./Dannenwalder Weg

Straßenlärm
Wilhelmsruher Damm/Treuenbriezener Str./Dannenwalder Weg
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)

Durch ständiges Bremsen und Anfahren vor allem von Bussen und Motorrädern an dieser Ampelkreuzung kommt es hier durchgehend - auch nachts - zu recht starkem Verkehrslärm. Bei geöffnetem Fenster verstehen wir in der Wohnung auch im 14. Stock manchmal unser eigenes Wort nicht und nachts werde ich im Schlafzimmer mit Fenstern zur Kreuzung in unregelmäßigen Abständen von röhrenden Anfahrgeräuschen geweckt, wenn ich keine Ohrstöpsel benutze. Bei geschlossenen Fenstern ist es dank gut isolierender Fenster auszuhalten.

Ein Lösungsvorschlag könnte es sein, die Bushaltestellen der jetzigen Station "Wilhelmsruher Damm/Treuenbriezener Straße" ein wenig von der Kreuzung weg zu verlagern, damit sich der Verkehrslärm auf den schwer zu vermeidenden Krach an der Ampel reduziert und nicht noch zusätzliche Anfahrgeräusche der vielen Busse auf allen Seiten dazu kommt.

Rosi
Referenznr.: 2018-01754