Zum Inhalt springen

Lärm tatsächlich messen

Straßenlärm
Berlin

Der Lärm sollte tatsächlich gemessen werden. Derzeit wird der Lärm nicht gemessen sondern nur berechnet. Die für diese Berechnungen zugrunde gelegten Werte sind jedoch fehlerhaft, da:

- die zulässige Geschwindigkeit regelmäßig deutlich überschritten wird, insbesondere nachts.

- die Anzahl und Art der Fahrzeuge i.d.R. nicht 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche ermittelt wird, sondern nur tagsüber in einem bestimmten Zeitraum gezählt und dann mit einer Formel "hochgerechnet" werden.

- die Lärmspitzen insbesondere durch Lkw keine Berücksichtigung finden.

- die Qualität der Straßen nicht berücksichtigt wird.

Demzufolge ist der tatsächliche Lärm deutlich höher. Vor allem werden die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch die Lärmspitzen nicht berücksichtigt.

 

LMBorck
Referenznr.: 2018-01700