Zum Inhalt springen

Verkehrsberuhigung in Altglienicke

Straßenlärm
Altglienicke/Köpenicker Straße
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Maßnahme: Schallschutzfenster (in Gebäuden)
Maßnahme: Fahrbahn sanieren
Maßnahme: Fußwege erweitern und verbessern (Aufheben des Gehwegparkens)

Die Köpenicker Straße in Altglienicke hat sich in der letzten Jahren zu einer Durchfahrtsstraße mit einem hohen LKW-Anteil (ca. 6,5%) entwickelt. Der Lkw-Verkehr beginnt bereits gegen 04:30 Uhr von und zu der Paketverteilungsstelle in Schönefeld. Weiterhin wird die Straße von Baufahrzeugen genutzt, die ebenfalls zu dem Standort Schönefeld unterwegs sind.

Die vorgeschriebene Geschwindigkeit (30) wird außer bei entsprechenden Kontrollen nie eingehalten, auch nicht von den Busfahrern.

Das Überqueren der Straße ist zu bestimmten Zeiten erschwert.

- Anlegen eines Radweges zur Verkehrsberuhigung wie z.B. in der Johannisthaler Chaussee in Rudow

- Anlegen einer Mittelinsel in der Höhe des derzeitigen Netto-Marktes, am besten in Verbindung mit einem Fußgängerüberweg

- Lkw-Verkehr verbieten (Nutzung des Ernst-Ruska-Ufers und der Stadtautobahn

 

 

LMBorck
Referenznr.: 2018-01698