Zum Inhalt springen

Mittelinsel gegen Kopfsteinpflaster-Raserei

Straßenlärm
Walterstr
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: Mittelinsel/-streifen auf der Fahrbahn anlegen

Die Walterstr verbindet die Karl-Marx-Str und die Silbersteinstr in Neukölln diagonal und wird gern als verkehrsarme Abkürzung genutzt. Dabei fahren viele Autofahrer deutlich schneller als 30 km/h, gerade Abends und Nachts, unter anderem sicher wegen der breiten, geraden, gut einsehbaren Straße. In nördlicher Richtung fahrend gibt es auch keine von rechts einmündende Straße. Dabei wird wegen der hohen Geschwindigkeit und dem Kopfsteinpflaster viel Lärm erzeugt. Die angrenzende Wohnbebauung ist hier unnötigem Lärm ausgesetzt.

Das Anlegen einer Verengung durch Mittelinsel südlich der Ecke Reinholdstr sowie einer Fahrbahnschwelle (Speed-bump) auf halbem Weg zwischen den Mündungen Reinholdstr und Delbrückstr sollten die Geschwindigkeit vermutlich senken. Statt der Schwelle könnte auch eine zweite MItelinsel sinnvoll sein, zumal hierdurch auch der Zugang zum dort liegenden Eingang zum Spielplatz sicherer würde.

chn
Referenznr.: 2018-01665