Zum Inhalt springen

Wolfensteindamm/ Hindenburgdamm beruhigen

Straßenlärm
Wolfensteindamm/ Hindenburgdamm/ Birkbuschstraße
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)

Vom Wolfensteindamm Richtung Hindenburgdamm ist die Ampel hinter der S-Bahn-Brücke schwer ersichtlich. Hier wird regelmäßig mit beschleunigtem Tempo die rote Ampel überfahren, Fußgänger und Radfahrer haben das Nachsehen. Die Verlängerung zum Hindenburgdamm wird gerne, vor allem von Motiradfahrern, als Rennstrecke genutzt. 

In die entgegengesetzte Richtung wird  Gas gegeben um auf die Autobahn zu rasen. 

Auch beim Abbiegen in die Birkbuschstraße wird das Tempo oft erhöht um die Ampelphase Ecke Schützenstraße abzupassen. Zudem sorgen drei Bushaltestellen für zusätzliche Lärmbelastung.

Die Nähe zum Benjamin-Franklin-Krankenhaus fördert regelmäßigen Sirenenlärm, gefolgt von einem Hupkonzert, da die wenigsten wissen wie man eine Rettungsgasse bildet.

Die riesige Kreuzung ist geprägt von Lärm, Unruhe, riskanten Fahrmanövern und Raserei.

Catharina
Referenznr.: 2018-01473