Zum Inhalt springen

Tempo 30 / schmale Mittelinsel / Zebrastreifen

Straßenlärm
Machnower Straße 18, 14165 Berlin Zehlendorf
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: Mittelinsel/-streifen auf der Fahrbahn anlegen

Der Lärmpegel in der Machnower Straße in Berlin Zehlendorf ist seit dem Mauerfall stetig gestiegen und ist kaum noch zu ertragen. Ich selber wohne in der Machnower Straße / Ecke Schrockstraße. Meine Fenster sind permanent geschlossen und trotz der geschlossenen Fenster ist der Lärm noch gut zu hören. Lediglich kurz bevor ich schlafen gehe, werden die Fenster weger verbrauchter Luft für 5 -10 Minuten geöffnet.

Der neue Zebrastreifen in der Machnower Straße / Ecke Gutzmannstraße und Ampel war schon eine erste positive Maßnahme, die umgesetzt wurde, um der permanenten Raserei  auf der langen und leider sehr überschaubaren Machnower Straße vorzubeugen.

Aus Erfahrung kann ich Ihnen jedoch mitteilen, dass die Raserei ab der Gutzmannstraße bis zur Schönower Straße dadurch nicht abgenommen hat. In der Regel wird das Tempo noch einmal angezogen, sofern man kurz vor der Camphausenstraße erkennen kann, dass die Ampel in der Machnower Straße / Ecke Schönower Straße auf grün steht. 

Auch die schweren Lastkraftwagen, Betonwagen, 7,5 Tonner etc. rasen permanent mit hoher Geschwindigkeit die Machnower Straße entlang und nehmen natürlich auch nachts keine Rücksicht auf die Anwohner. Im Gegenteil; nachts wird hier das Tempo noch einmal angezogen, da nachts der Straßenverkehr gemindert ist und zum Rasen einläd. Parallel kommen auch noch die nicht ebenerdig einbetonierten Gullis hinzu, die bei jedem kraftvollen, schnellen Überfahren von LKW etc. einen zusätzlichen lauten Knall verursachen.

Daher bitte ich um Tempo-30-Zonen analog z. B. der Berleppschstraße. 

Eine Möglichkeit wäre auch noch einen weiteren Zebrastreifen ca. Höhe Machnower Straße 22 /  24 oder eine schmale Mittelinsel in dieser Höhe zu platzieren.

Vielen Dank!

Natur
Referenznr.: 2018-01458