Zum Inhalt springen

Lärmreduzierung im Segelfliegerdamm in Johannisthal (Treptow / Köpenick)

Straßenlärm
Segelfliegerdamm Bereich vom Groß Berliner Damm bis zur Köpenicker Straße
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: Mittelinsel/-streifen auf der Fahrbahn anlegen
Maßnahme: Dialogdisplays

Der "Segelfliegerdamm" ist als Autobahnzubringer ausgewiesen. Der Verkehr hat dadurch sehr stark zugenommen und ist eine Belastung die Bewohner der anliegenden Häuser. Besonders in den Stoßzeiten kommt man kaum zu seinem parkendem Auto und im Winter ist ein Eiskratzen fast lebensgefährlich. Hier ist der Abschnitt vom "Groß Berliner Damm" bis zur "Köpenicker Strasse" stark betroffen. Die vorgeschriebenen 50 km/h werden nicht eingehalten und es wird der "Segelfliegerdamm" als "Rennstrecke" genutzt, vorallem in der Nacht.  An der Kreuzung mit dem "Königsheideweg" ist ein gefahrloses und sicheres Überqueren der Strassen nicht möglich. Dies ist besonders für Kinder eine potentielle Gefährdung. Eine Lichtsignalanlage wäre hier angebracht. Der Bau einer Mittelinsel an der Kreuzung "Trützschlerstrasse" wäre notwendig.  Eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km / h im obengenannten Bereich wäre eine weitere Maßnahme. Der LKW - Gütertransport für das Gewerbegebiet am "Groß Berliner Damm" könnte alternativ über die "Hermann Dorner Allee" geführt werden. Der Autobahnanschluß "Adlershof" ist in der Nähe und eine Besiedlung ist dort nicht vorhanden.  

dr
Referenznr.: 2018-01456