Zum Inhalt springen

Die armen Kranken.

Straßenlärm
Kreuzung an der REHA
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte

An der Kreuzung Karolinenstr. mit Waidmannsluster Damm und An der Mühle befindet sich ein REHA-Zentrum . Alle Patienten haben besonders ab ca. 21 Uhr extrem unter den Strassenlärm zu leiden. Bei geöffnetem Fenster zu schlafen, ist praktisch unmöglich. Nach jedem Lichtwechsel an der Ampel versuchen sich insbesondere Motorradfahrer am Anfahren mit Höchstbeschleunigung. Die Krankenhausleitung hat angeblich keine Einflußmöglichkeiten. Diese Situation besteht bereits mehrere Jahre, wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung bestätigen kann. Für ein Krankenhaus eine unzumutbare Situation. Da nach meiner Meinung straßenbauliche Maßnahmen nichts nützen, hilft nur radikale Geschwindigkeitsbegrenzung und deren scharfe Kontrolle.

Gerd Maasberg
Referenznr.: 2018-01366