Zum Inhalt springen

Lärmreduktion in der Karl-Marx-Allee

Straßenlärm
Karl-Marx-Allee 90, 10243 Berlin
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Maßnahme: Schallschutzfenster (in Gebäuden)
Maßnahme: Fahrbahn sanieren
Maßnahme: Lärmschutzwände oder -wälle
In der Karl-Marx-Allee ist es mit Ausnahme der Zeiten zwischen 3:00 und 4:00 Uhr nachts extrem laut. Insbesondere LKW auf dem Weg zu den Baustellen der Stadt, kleinere Autorennen in der Nacht und Motorradfahrer bilden extreme Lärmspitzen im konstant hohen Verkehrsrauschen. Ich schlage daher Durchfahrtsverbote ab 18:00 Uhr für bestimmte Fahrzeuge (LKW und Motorräder) und verstärkte Verkehrs- bzw. Geschwindigkeitskontrollen in der Nacht vor. Ebenso wäre ein allgemeines Tempolimit von 30 km/h zum Erhalt der denkmalgeschützten Bausubstanz und der Gesundheit der Anwohner sinnvoll.
roberteichler
Referenznr.: 2018-01363