Zum Inhalt springen

Die Wilhelmstraße ist viel zu laut

Straßenlärm
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: Schallschutzfenster (in Gebäuden)
Die Wilhelmstraße, speziell der Wohnbereich zwischen Anhalter Straße bis zum Halleschen Tor ist viel zu laut. Tagsüber herrscht ungeduldiger Berufsverkehr mit viel Gehupe. Nachts rasen hier laute Sportwagen und Motorräder die Straße auf und ab. Wenn die Müllabfuhr die Container leert, ist es so laut, als wäre es direkt in meiner Wohnung. Außerdem hallt es zwischen den Hochhäusern wie in einer Schlucht, was den ganzen Lärm noch verstärkt. Ganz dringend notwendig sind daher zeitgemäße (und subventionierte) Schallschutzfenster, zumindest im Vorderhaus. Meine Wohnung hat einfache Fenster aus den 60er Jahren, die außerdem überhaupt nicht Energieeffizient sind! Ein hoher Kosten- und Klimafaktor. Die "Rennfahrer" wären von Tempo 30 zwar auch nicht beeindruckt, aber es wäre trotzdem eine sinnvolle Maßnahme, besonders auch wegen der lauten LKW zu allen Tageszeiten. Nächtliche Tempokontrollen am Wochenende wären außerdem daher wünschenswert, oder eine Blitzanlage wie am Mehringdamm/Bergmannstraße.
hyng
Referenznr.: 2018-01301