Zum Inhalt springen

Bahnlärm Seegefelder Straße im Falkenhagener Feld

Schienenlärm
Maßnahme: Lärmschutzwände oder -wälle

Am Fluglärm kommt man ja nicht vorbei, aber wenn die Züge vorbeirauschen braucht man gute Fenster - und vor allem gibt es die Lärmschutzwände, nur der Bereich ab "Dyrotzer Straße" bis "Am Kiesteich" wurde ausgespart und die Anwohner immer wieder vertröstet.

Die tieferen Güterzüge lassen den Boden beben und die ICEs unterbinden Gespräche.

Es wird Zeit, diesen letzten Kilometer zu schließen!

Markus77
Referenznr.: 2018-01282