Zum Inhalt springen

Mierendorffkiez vom PKW- und LKW-Durchgangsverkehr befreien, hier am Beispiel der Olbersstraße

Straßenlärm
Olbersstraße, Mierendorff-Insel, Charlottenburg
Maßnahme: Geschwindigkeiten für Autos reduzieren und Tempo 30-Abschnitte
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Verkehrsfluss organisieren (Verlagerung, Verkehrsfluss verbessern, Lieferzonen, Parkraumbewirtschaftung)
Die Olbersstraße im Mierendorffkiez ist Wohngebiet und an ihr liegen zudem 2 Kitas und eine Schule. Zu Stoßzeiten des Berufsverkehrs stapeln sich die PKW und LKW zwischen Tegeler Weg und Moabit, was die Lärm- und Abgasbelastung (ist gerade in Messung durch die DUH) spürbar erhöht. Dazu kommt der Lärm von der Schiene (Güterverkehr, Regionalzüge, Ringbahn). Flieger ab/an Flughafen Tegel sind ebenfalls wahrnehmbar. Wenn die U-Bahn unter bestimmten Häusern durchfährt oder LKW auf der Straße, sind in den Wohnungen Vibrationen zu spüren. Die VerkehrsAG der Mierendorffinsel hat Vorschläge zur Umleitung des LKW-Verkehrs aus dem Wohngebiet entwickelt, wozu ein weiteres Treffen mit der Verkehrslenkung Berlin geplant ist.
gebeve
Referenznr.: 2018-01196