Zum Inhalt springen

Eine ruhige Auguststraße

Straßenlärm
Am oberen Ende der Auguststraße
Maßnahme: KFZ-Spuren reduzieren oder verengen
Maßnahme: Vorstrecken des Gehwegs

Die Auguststraße ist die schnellste Verbindung zwischen Rosenthaler Platz und Friedrichstraße – das wissen die Taxifahrer, das wissen die Navigationsgeräte und das wissen die Lieferwagenfahrer.

Tagsüber, aber gerade auch nachts, wird das Tempolimit von 10 km/h daher nie eingehalten, was einerseits gefährlich für die Kinder zweier im Umkreis befindlicher Grundschulen zweier Kindergärten und zweier Spielplätze auf dem Gipsdreieck ist – und die Auguststraße mit ihrem Kopfsteinpflaster zu einer sehr lauten Straße macht.

Daher wäre es sinnvoll, die Auguststraße auf Höhe der Rosenthaler Straße in einem Pilotprojekt mit Blumenkübeln abzuriegeln, um die Abkürzung unattraktiv zu machen und damit den massiven Straßenlärm auf der eigentlich schönen Auguststraße deutlich zu verringern. Die Besucher der Restaurants und Cafés, die Kinder auf den Spielplätzen und die Anwohner und Anwohnerinnen würden dadurch massiv an Lebensqualität verringern.

Vorsicht: Verkehrsplanerisch machts es wenig Sinn, gleichzeitig die Regeln auf der Linienstraße zu belassen, da dadurch auf diese deutlich mehr Verkehr umgeleitet würde.

da_rk
Referenznr.: 2018-01145