Zum Inhalt springen

Einrichtung eines öffentlich zugänglichen Bolzplatz

Liebe Projektverantwortliche,

Liebe Wilhelmsruher*innen,

in Wilhelmsruh gibt es keinen öffentlich zugänglichen Bolzplatz, wo Kinder nach Schulschluss oder am Wochenende Fußball, im nahen Wohnumfeld spielen können. Gerade zu Coronazeiten, wo Schulen und Vereine geschlossen waren, gab es hier einen großen Bedarf. Dabei wäre es relativ einfach, einen solchen einzurichten. Auf dem Sportplatz am Ehrenmal, wo der VfB Einheit zu Pankow zu Hause ist, könnte man ohne viel Aufwand das ungenutzte nordwestl. Halbrund vom übrigen Sportplatz mittels Ballfangzaun abtrennen und dort ein oder zwei Minifelder (15-20m x 8-10m) mit Bolzplatztoren (2,40m x 1,60m) anbieten, welche vom umliegenden Asphaltweg aus erschlossen werden könnten. Es ist doch sicher begründbar, einen kleinen Teil (50.000€-100.000€) der 1,1 Mio.€ für die Sanierung und Renaturierung des Wilhelmsruher See's und dessen Ufer, für diese Bolzplatzfläche zu verwenden. Zumal es auch den SIWANA-Fördermittelrichtlinien entspäche, lt. derer diese Mittel auch für neue Infrastruktur eingesetzt werden dürfen.

Lasst uns gemeinsam dafür werben.

Liebe Grüße aus der Niederstraße

I.Dol. bearbeitet am
Referenznr.: 2022-13642